Исправке

Текст од Meriem_Houda - Deutsch

  • Motivationsschreiben zur Beantragung eines Visums

  • Betreff: Motivationsschreiben zur Beantragung eines Visums zur Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen (§ 16d AufenthG) Sehr geehrte Damen und Herren, hiermit möchte ich einen Antrag auf ein Visum zur Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen stellen.
  • Mein Name ist Meriem Houda, ich bin 29 Jahre alt und bin Ärztin von Beruf.
  • Mein Studium habe ich im August 2022 an der Medizinischen Fakultät der Abou Bekr Belkaid Universität in Tlemcen als Ärztin erfolgreich abgeschlossen.
  • Seit November 2022 arbeite ich als Allgemeinärztin in der Gesundheitseinrichtung von Amria.
  • Angetrieben von meiner Liebe zu Fremdsprachen habe ich in 2011 angefangen, zu Hause Deutsch zu lernen.
    • Dann in 2016 als ich an der Universität war, habe ich B1-Kurse am Zentrum für intensiven Sprachunterricht (CEIL) in Tlemcen belegt.
  • Später erhielt ich das Goethe-Zertifikat B1 in 2022, dann das Goethe-Zertifikat B2 in 2023.
  • Als ich in 2011 begann, Deutsch zu lernen, entstand bei mir ein Interesse für Deutschland.
  • Als ich dann anfing, an der Universität Medizin zu studieren, entwickelte ich Interesse für die Qualität der Ausbildung, die Ärzte dort haben.
  • So begann ich aus Neugier zu lesen und nach Informationen zu suchen.
  • Durch meine Suche habe ich erfahren, dass Deutschland eines der besten medizinischen Ausbildungssysteme bietet, ein hohes wissenschaftliches Niveau besitzt, und dass es viele Möglichkeiten zur beruflichen Weiterentwicklung gibt.
  • Sehr zufrieden mit dem, was ich entdeckt habe, konnte ich meine Entscheidung treffen, dass ich als Ärztin in Deutschland arbeiten möchte.
  • Die positiven Erfahrungen vieler Ärzte, die schon nach Deutschland gegangen sind, die ich gelesen habe, haben meine Motivation für diesen Weg noch verstärkt.
  • Also habe ich im Juli 2023 die Approbation in Mecklenburg-Vorpommern beantragt.
  • Die Eingangsbescheinigung erhielt ich ein paar Tage später.
  • Dann, im November 2023, erhielt ich die Bescheinigung, um mich zur Fachsprachenprüfung anmelden zu können.
  • Ich habe mich für Mecklenburg-Vorpommern entschieden, weil das Land viele Arbeitsmöglichkeiten bietet.
  • Mehr Arbeitsmöglichkeiten bedeutet also, dass ich mehr Chancen habe, eine freie Stelle in der Abteilung meiner Wahl, der Abteilung für Innere Medizin, zu finden.
  • Die Vielfalt der medizinischen Fälle, die in dieser Abteilung behandelt werden, wird es mir ermöglichen, mehr Kenntnisse und Erfahrungen zu erwerben und mich auf die Kenntnisprüfung vorzubereiten.
  • In Bezug auf das, was ich nach meiner Ankunft in Deutschland vorhabe, möchte ich sagen, dass mein erstes Ziel darin besteht, meine medizinischen Sprachkenntnisse zu verbessern.
  • Dazu habe ich mich an der Sprachschule „Study in Germany, Rostock e.V.“ für C1 Medizin-Kurse angemeldet.
    • Ich brauche eine fließende Sprache, um nicht nur mit meinen Kollegen, sondern auch mit meinen Patienten effektiv kommunizieren zu können.
  • Außerdem bin ich davon überzeugt, dass gute Sprachkenntnisse zu einer schnellen Integration in die deutsche Gesellschaft beitragen können.
  • Dann, mein zweites Ziel, ist es, die Fachsprachenprüfung abzulegen.
  • Sobald ich diese Prüfung bestanden habe, werde ich die Berufserlaubnis beantragen und mich für eine Stelle als Assistenzärztin bewerben, vorzugsweise in der Abteilung für Innere Medizin.
    • Mein drittes Ziel ist es dann Erfahrungen und Fähigkeiten bei der Arbeit zu sammeln und mich gleichzeitig auf die Kenntnisprüfung vorzubereiten, die ich schließlich ablegen werde.
  • Als letztes Ziel möchte ich während und nach dem Anerkennungsverfahren durch eine qualitativ hochwertige Versorgung der Patienten einen Beitrag zur deutschen Gesellschaft leisten.
  • Ich danke Ihnen im Voraus für die Bearbeitung meines Antrages und würde mich über eine Rückmeldung sehr freuen.
    • Mit Freundlichen Grüßen

МОЛИМО, ПОМОЗИТЕ ИСПРАВИТИ СВАКУ РЕЧЕНИЦУ! - Deutsch